Archiv

KVB 50-jähriges Jubiläum der U-Bahn

Stadt und KVB feierten am Donnerstag 50 Jahre U-Bahn in Köln. Damals war der erste Teilabschnitt des Innenstadt-Tunnels in Betrieb gegangen.


Stadt und KVB sprechen von einer Kölner Erfolgsgeschichte. Dadurch sei Köln großstädtischer geworden.

Mit dem Ende des Stadtarchivprozesses und der dann folgenden Fertigstellung der Nord-Süd-Bahn werde der ÖPNV in Köln leistungsfähiger. Das sagten KVB-Chef Fenske und Oberbürgermeisterin Reker am Donnerstagnachmittag.

Mit Blick auf die aktuellen Überlegungen zur Ost-West-Achse betonte Fenske, dass die Gründe für eine U-Bahn von damals auch heute noch richtig seien. Die KVB sei zwischen Heumarkt und Neumarkt störanfällig und langsam. Eine Tunnellösung auf der Strecke sei daher wichtig, wenn sie finanziell und städtebaulich vertretbar ist. Das entscheidet im Dezember der Stadtrat.

(Meldung vom 11.10.18/PW)


Anzeige
Zur Startseite