Dienstag, 11.12.2018
18:05 Uhr


Archiv

Gleissanierung Haltestelle Dom/Hbf komplett gesperrt - KVB weist Kritik zurück

Wer die Haltestelle Dom/Hauptbahnhof öfter nutzt, muss sich in der nächsten Zeit umstellen. Ab Samstag, mit Beginn der Herbstferien, saniert die KVB in dem Bereich die Gleise. Die Verkehrsbetriebe weisen Kritik zurück, sie hätten zu spät über die anstehende Großbaustelle informiert.


KVB-Sprecherin Gudrun Meyer sagte: "Seit Ende September haben wir die Fahrgäste über das Internet und unseren Newsletter, Flyer in den Bahnen der betroffenen Linien und Aushänge an den Haltestellen informiert." 

Linien 5, 16 und 18 sind betroffen

Die KVB sperrt bis zum 29. Oktober die komplette Haltestelle. Betroffen sind davon vor allem die Linien 5, 16 und 18.

Die Linie 5 fährt ab Friesenplatz über Appelhofplatz/Breite Straße, Neumarkt und Barbarossaplatz weiter zum Ubierring.

Die Linie 16 fährt in beiden Fahrtrichtungen zwischen Barbarossaplatz und Ebertplatz über die Ringstrecke zur Endhaltestelle Niehl Sebastianstraße und zurück.

Und die Linie 18 fährt, von Bonn/Brühl kommend, zwischen Barbarossaplatz und Ebertplatz über die Ringstrecke weiter bis Thielenbruch und zurück nach Bonn.

Viele Änderungen der KVB-Fahrten

Zwischen Ebertplatz und Dom/Hauptbahnhof wird ein Ersatzbus eingerichtet.

Pendler, die mit der Deutschen Bahn am Hauptbahnhof ankommen, müssen während der Bauzeit mit Ersatzbussen oder einem Pendelzug vom Breslauer Platz zum Ebertplatz fahren. Mit der Sperrung gehen viele Änderungen der Fahrten der KVB-Bahnen in der Innenstadt einher, wobei auch weitere Linien betroffen sind.

(Meldung vom 11.10.2018/GL)


Anzeige
Zur Startseite