Games

Erfolg dank "Far Cry 5" und PS4: Ubisoft mit starkem Geschäftsjahr

Mit der Verlegung des "Far Cry"-Szenarios von den exotischen Randgebieten der Zivilisation ins ländliche Montana hatte Ubisoft offenbar den richtigen Riecher: Einem aktuellen Geschäftsbericht zufolge hat Teil 5 des Open-World-Shooters bisher 310 Millionen Euro an Einnahmen generiert und ist damit der zweiterfolgreichste Start eines Spiele-Titels in der gesamten Unternehmens-Geschichte.

Auch die Gesamt-Ergebnisse für das beendete Geschäftsjahr 2017/2018 können sich sehen lassen: So stieg der Umsatz des Herstellers um 18,6 Prozent auf 1,73 Milliarden Euro an, gerechnet hatte man ursprünglich mit 1,64 Milliarden. Das Betriebsergebnis wiederum liegt bei 222,3 Millionen Euro. Am erfolgreichsten war man mit PS4-Spielen, deren Anteil am Gesamtumsatz bei 42 Prozent lag. Dahinter kam die Xbox One mit 23 Prozent, dann der PC mit 18 Prozent und schließlich die Nintendo Switch mit sieben Prozent.

mehr Bilder

Für das kommende Fiskaljahr erwartet der Konzern zwei Milliarden Euro Umsatz. Das größte Wachstumspotenzial sieht Geschäftsführer Yves Guillemot im digitalen Geschäft, auch am chinesischen Markt und im Bereich eSports will man weiter expandieren. Für das gerade begonnene Geschäftsjahr kündigt man neben "The Division 2" und "The Crew 2" außerdem die Fortsetzung einer weiteren bekannten Blockbuster-Marke an. Das ursprünglich für 2018 geplante Multiplayer- und Piraten-Spektakel "Skull & Bones" wiederum wurde auf einen nicht näher benannten Termin in 2019 oder 2020 verschoben.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Games Neuerscheinungen

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Köln Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite